Behandlung von Prostatakrebs

ProstatakrebsLeider ist die Erkrankungsrate an Prostatakrebs bei älteren Männern in Deutschland immer noch sehr hoch. Es ist sogar eine Steigerung der Erkrankungszahlen in den letzten 10 Jahren festzustellen. Oftmals wird den Männern noch als erste Maßnahme eine Operation empfohlen, die allerdings eine hohe Gefahr von Nebenwirkungen in sich trägt.

Aus unserer Erfahrung ist allerdings in den meisten Fällen eine Operation durch eine Kombination aus intermittierender Hormontherapie und naturheilkundlichen Maßnahmen zu umgehen. Dabei wird dann die volle Funktionsfähigkeit des Uro-Genitaltraktes erhalten und die Lebensqualität der Männer geht nicht verloren. Daher ist es sicherlich sinnvoll, vor einer zu schnellen Operation, alternative Behandlungsmaßnahmen anzudenken.

Die in unserem Hause angebotenen Maßnahmen dienen dazu das gesamte Immunsystem zu stimulieren, um so den Körper in die Lage zu versetzen ein Krebsgeschehen einzudämmen. Ferner wird durch Hyperthermie entweder für den ganzen Körper oder regional eine gute Unterstützung angeboten, auch die PSA-Werte lassen sich dadurch gut im Griff halten.

Die Gesellschaft für biologische Krebsabwehr hat dazu eine vertiefende Information zusammengestellt. Alle dort genannten Therapieformen werden hier im Hause angeboten. Bitte klicken Sie hier: Infomaterial

Lesen Sie weiter: “Heilungschancen bei Prostatakrebs”