Kategorie: Allgemein

7. Oktober 2020

Auch im Jahr 2019 hat unsere Klinik wieder bestätigt bekommen ein gutes Qualitätsmanagement zu haben. Wir freuen uns, dass interne und externe Auditoren immer wieder sehr zufrieden sind mit unserer Arbeit. In der Anlage finden Sie wieder unseren Qualitätsbericht 2019. Viel Spaß beim Stöbern.

Posted in Allgemein by Bach
19. Oktober 2019

Mit einem schönen Festakt, berührenden Reden, einem wunderbaren Buffet und Ringelpietz mit Anfassen feierte das Team der Vita Natura Klinik GmbH den 30 Geburtstag. Der Geschäftsführer Jürgen Leininger konnte einige MitarbeiterInnen für ihre langjährige Treue zum Unternehmen ehren. In seiner Rede bedankte er sich bei allen Teammitgliedern die manchmal stürmischen Zeiten so gut bestanden zu haben. Manche Gesundheitsreform und veränderte Kassenpolitik konnte der naturheilkundlichen Ausrichtung und den dauerhaften Erfolgen der ganzheitlichen Therapie nichts anhaben. Möge die Klinik auch in den nächsten 30 Jahren diesen bewährten Weg weitergehen und sich weiterhin für eine ganzheitliche Behandlung von Krebspatienten einsetzen.

Posted in Allgemein by Bach
22. August 2019

Das Ärzteteam der Vita Natura Klinik wird seit September 2019 durch Herrn Prof. Dr. med. Cord Naujokat ergänzt .

 

Professor Naujokat leitet seit 2009 erfolgreich ein internationales fachärztlich-onkologisches Netzwerk, das Patienten mit allen Krebserkrankungen individuell berät und behandelt. Einen Schwerpunkt beinhaltet die Spezialisierung auf die Therapie komplizierter Krebserkrankungen, die von onkologischen Kliniken nicht oder nicht mehr erfolgreich behandelt werden können. Hierbei werden komplexe multimodale Therapie-Strategien angewendet, die stets dem neuesten Stand der internationalen Forschung entsprechen. Die Verfahren und Medikamente sind oftmals noch nicht in Europa oder in den USA verfügbar oder für die entsprechende Krebsart nicht zugelassen (sog. Off-label-Therapien). Zudem werden Patienten mit der Erstdiagnose Krebs mit optimalen und individuellen Therapie-Strategien behandelt, die in onkologischen Kliniken nicht angeboten werden können.

Die notwendige Basis für eine erfolgreiche individuelle und „personalisierte“ Krebstherapie ist eine vorausgehende molekulare Diagnostik der Krebstumoren (sog. Tumor-Profiling), denn aktuelle Forschungsergebnisse belegen, dass jeder Krebstumor genau so individuell wie sein Träger ist. Anhand der Ergebnisse der molekularen Tumordiagnostik (Tumor-Profiling), die beispielsweise eine Überexpression bestimmter Onkogene, das Vorliegen von sog. Treiber-Mutationen oder die Expression immunsuppressiver Proteine aufzeigen, werden entsprechende Kombinationen von gezielten Krebsmedikamenten (sog. Targeted Drugs, Immun-Checkpoint-Inhibitoren, u. a.) im Rahmen einer multimodalen und personalisierten Therapie-Strategie verordnet. Ähnliche diagnostische und therapeutische Strategien werden bei chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und neurologischen Erkrankungen angewendet.

Um primäre Therapie-Resistenzen oder die Wiederkehr des Tumors nach erfolgreicher Therapie (Rezidiv) möglichst zu vermeiden, werden parallel zu den oben genannten Therapie-Strategien Substanzen und Medikamente zur Vernichtung von Krebsstammzellen (z. B. Salinomycin, Metformin, monoklonale Antikörper, u. a.) verordnet.

Darüber hinaus werden komplexe therapeutische Programme, bestehend aus modernen Medikamenten und Phytotherapeutika (pflanzliche Arzneimittel) mit wissenschaftlich belegter therapeutischer Effektivität, zur Verhinderung der Krebsentstehung bei Risikopatienten (Primär-Prophylaxe) oder zur Minimierung der Wahrscheinlichkeit einer Wiederkehr des Tumors (Rezidiv) bei erfolgreich behandelten Krebspatienten (Sekundär-Prophylaxe) verordnet. Ähnliche therapeutische Programme werden zur Primär- und Sekundär-Prophylaxe von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und neurologischen Erkrankungen verordnet.

Jeder Patient kann nach einem ausführlichen persönlichen Beratungsgespräch entscheiden, in welchem Ausmaß die aktuellen und innovativen Möglichkeiten einer optimalen Therapie-Strategie bei seiner Krebserkrankung ausgenutzt und angewendet werden sollen.

Zur Durchführung der Therapien ist zumeist ein stationärer Aufenthalt in der Vita Natura Klinik erforderlich. Eine Kostenübernahme hierfür ist seitens gesetzlicher Krankenkassen möglich.

Die ärztlichen Leistungen werden nach GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) berechnet. Zuvor wird mit dem Patienten ein individueller Behandlungsvertrag abgeschlossen. Eine Kostenübernahme seitens gesetzlicher Krankenkassen ist hierbei nicht möglich.

Posted in Allgemein by Bach
13. November 2018

Seit 2012 müssen alle Reha-Kliniken sich einem Zertifizierungsverfahren für Qualitätsmanagement unterwerfen, um weiterhin belegt werden zu können. Nun konnten wir unser System, das durchgängig mit besten Noten bewertet wurde, im Januar 2018 auf die neue DIN ISO Norm 9001:2015 umstellen. Auch die Vorgaben der neuen Norm wurden wieder durch ein externes Audit begutachtet und erfolgreich zertifiziert. Das gesamte Team der Klinik ist stolz, dass durch das gemeinsame Bemühen um immer mehr Qualität, auch diese Hürde genommen werden konnte. Jährlich folgen nun weitere Zwischenaudits bis 2021 die nächste Rezertifizierung ansteht.

 

Posted in Allgemein by Bach
13. November 2018

Jährlich veröffentlichen wir unseren Qualitätsbericht, um Interessenten an unserer Klinik aktuelle Entwicklungen der Klinik zu verdeutlichen. Jetzt ist der Bericht für das Jahr 2017 erschienen und kann hier eingesehen werden:

Qualitätsbericht 2017

Posted in Allgemein by Bach
17. Mai 2016

Seit September 2015 sammeln wir in der Klinik Erfahrungen im Einsatz mit Beifußextrakt. Dieser in der TCM (Traditionellen chinesischen Medizin) schon seit vielen hundert Jahren bekannte Wirkstoff wurde nun auch in Studien als ein wirksames Agens im Kampf gegen Krebs entdeckt. Durch die vorherige Gabe von Eiseninfusionen wird der Beifuß in die Zelle eingeschleußt, wodurch in Kombination mit dem Eisen freie Radikale entstehen. Die Radikale sind extrem reaktiv und oxidieren bestimmte Bestandteile der Lysosomen. Diese Veränderungen lösen eine Signalkaskade aus, die bewirkt , dass in den Mitochondrien der programmierte Zelltod in Gang gesetzt wird. Gesunde Körperzellen haben eine geringere Zellteilungsrate als die Krebszellen und nehmen auch nicht so viel Eisen auf, das zur Radikalbildung benöigt wird. Eine ausführliche Studie finden Sie hier: http://news.doccheck.com/de/998/artesunat-zweitkarriere-bei-krebs/

Posted in Allgemein by Bach
12. August 2015

Zum Jahresbeginn 2015 wurde das neueste Gerät der Fa. Swiss Med Analytics in Betrieb genommen. Mit dem Thermolytics 3000 besitzt die Klinik nun das modernste Gerät für die Thermografie. Diese Methode dient zur frühzeitigen Diagnostik von Regulationssttörungen im Körper. Mittels einem Temperatursensiblen Messfühler wird an unterschiedlichen Punkten des Körpers zwei Temperaturvergleichswerte abgenommen. Hierdurch kann festgestellt werden, ob der Körper nach einer kurzen Zeit des Auskühlens regelrecht den Temperaturabfall reguliert oder ob durch eine Krankheit im entsprechenden Arreal diese normale Regulation gestört ist. Näher Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Herstellers: http://www.swissmedanalytics.com/index.php/de/#

Posted in Allgemein by Bach
12. August 2015

Zum 21. Januar 2015 erhielten wir wieder von unserer Zertifizierungsstelle DIOCERT aus Mainz das Zertifikat über die erfolgreiche Zertifizierung unserer Klinik. Damit sind wir wieder für die nächsten 3 Jahre zertifiziert nach den Normen der DIN ISO 9001:2008 und den strengen Reha-Richtlininien der DEGEMED. Dies ist für uns natürlich kein Grund jetzt alle Anstrengungen im Qualitätsbereich sein zu lassen. Im Gegenteil: mit der Änderung der Norm im Jahr 2015 kommen auf die Klinik ganz neue Aspekte des Qualitätsmanagements zu. Die neue Norm bezieht besonders die Führungskräfte mit in die Verantwortung ein und stellt das Risikomanagement in den Fordergrund. Um die Umstellungzeit in den nächsten 3 Jahren gut zu bewältigen werden der Geschäftsführer Herr Leininger und der QMB Herr Bach Fortbildungen zu diesem Thema besuchen.

Zertifikat 1 Zertifikat 2

Posted in Allgemein by Bach
4. Februar 2014

Am 17. Januar wurde unsere Klinik wieder von der Auditorin der Fa. DIOCERT besucht. Über 6 Stunden überprüfte sie unsere Arbeit und die Abläufe der Klinik. Wir freuen uns, dass auch dieses letzte Audit vor der Rezertifizierung im nächsten Jahr erfolgreich bestanden wurde. Wir erhielten damit wieder die Bestätigung, dass wir qualitativ hochwertige Arbeit verrichten und damit unsere Patienten eine sehr gute Behandlung erhalten.

Posted in Allgemein by Bach
21. Januar 2014

Posted in Allgemein by Bach